Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   TheAsmoHorrorPictureShow
   asmo @ myspace
   Aestetic Idiosyncrasy
   Aestetic @ myspace
   Schwarzes-Neumünster

http://myblog.de/asmo

Gratis bloggen bei
myblog.de





Support Mono Inc. / Hamburg 10.10.07

So, das war nun das erste von 3 Konzerten als Support von Mono Inc. Ein wenig anstrengend im Vorfeld, aber so isses , das Leben von Weltstars *löl* Ohne Generalprobe ein Tag vorher *HIER EINE GROßES DANKE AN DIE DIVA!!!*, sowieso schon zu spät schlug die Meute in Neumünster auf, um mich, den Blitzdingsschrecken einzufegen. Zu fünft und mit dem Equipment im Kofferraum gings dann los. Kitten legte eine Geschwindigkeit und ein Fahrverhalten auf die Strasse, das man schon Angst haben musste, das die Diva einen Herzkasper bekommt. Aber Frau am Steuer halt, wir sind heil und einigermaßen rechtzeitig da gewesen. Eigentlich war die Große Freiheit nicht mehr befahrbar, aber das war egal. Fehlte nur noch Torbens Dellbrück-Spruch:"Lassen sie mich Durch, ich bin Chirug!". Alles augeladen und nen Kilometer weiter haben Kitten und ich dann auch ne Parklücke gefunden.Die Leute dort waren allesamt nett, auch von Mono Inc. kann man nichts schlechtes verlauten lassen. Einen eigenen Raum haben wir auch bekommen, da man in dem anderen nicht qualmen durfte. Kühlschrank, Getränke, Bier, alles war vorhanden. Beim Soundcheck dachte man beim Quitschen des Aesteten noch, er hat die Stimme am Wochenende verloren, aber als dann die Show begann, war er gut wie immer. Auch Torben war gut wie immer, Tasten schlagen, singen, rauchen, alles wie immer. Chrille hat diesmal so viele Aggressionen frei gelassen beim singen, das man nur wieder die bekannten Augäpfel , die bald rausploppen erwartet hat*g* Top und nochmal Top. Leider konnten wir nicht lange danach bleiben, da einige am Morgen der böse, böse Wecker erwartete. .Also nochmal mit einem Bekannten über die Reeperbahn um den örtlichen Burgerbrater aufzusuchen, die Damen des Gewerbes zu beobachten und ein bischen zu plaudern. Und vorm Laden haben wir ihn dann gesehen, Ihn, den wahren Minime *booaar*  Danach wieder zurück über die rote Meile zum Auto. Ein Typ vor ner Stripbar betitelte unseren Chrille denn noch als Studenten wegen seiner langen Haare *löl* Die Rückfahrt war ruhig, Kitten am Steuer, Howie daneben. Torben wie immer gleich nach Anfahrt am schnorcheln und chrile an Asmos Schulter und bekam das Oberhaupt gekrault. Nur seine fliegenden Haare in meinem Mund waren nicht so lecker *gnarz* Allen in Allem mal wieder ein genialer Auftritt und läßt uns gespannt sein auf den Auftritt am 18. in der Pumpe Kiel und am 19. in Braunschweig!
15.4.08 20:45
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung